Get Adobe Flash player

Offener Brief an Politik & Verwaltung

Augen auf beim Krankenhausverkauf!

In der Bevölkerung verstärkt sich die Kritik an dem Projekt Großklinikum Schaumburg. Nachdem bekannt wurde, dass der Betreiberfirma ProDiako das Wasser nicht nur bis zum Halse, sondern inzwischen wohl bis zur Nasenspitze steht, mehren
sich berechtigte Fragen zur Auswahl dieses Partners. Aus der gigantischen EWR Pleite hat der Kreis offenbar nichts gelernt. Nach Schaumburg kann ein Investor kommen, sich als Heilsbringer ausgeben – und augenscheinlich ungeprüft zügig Zuschüsse
bekommen. Nur einige wenige Kreispolitiker(innen) scheinen offenbar den Ernst der Lage zu erkennen. Wie kann es sein, dass die finanzielle Situation ProDiakos von politischer Seite komplett ignoriert und diese in Statements sogar verschwiegen wird?
Die Politik verspielt hier großflächig Vertrauen…… >>weiterlesen>>  Offener Brief 9.2.12

Kommentieren